Taxi? Kontaktieren Sie uns!

0664 / 23 05 888 oder 0664 / 12 12 515

Infos

Achtung: Die Bewilligung eines Krankentransportes obliegt einzig und allein Ihrer Krankenkasse und nicht dem ausstellenden Arzt. Ausschlaggebend für eine positive Erledigung ist die medizinische Indikation.

Betreuung und Begleitung: Die Krankentransportlenkerinnen und -lenker von TAXI ZIEGLER sind verpflichtend fachlich für den Krankentransport ausgebildet. Begleitpersonen und Familienangehörige werden in der Regel von uns ohne weitere Kosten mitgenommen!

Leistungsumfang

Strahlentherapie, Chemotherapie, Dialyse, stationäre Aufnahmen und Abholungen, Ambulanzfahrten, Kur- oder Rehabfahrten, Physiotherapien, Arztfahrten usw.

Krankentransporte

bequem, sicher, diskret mit Taxi Ziegler

Das Wohlbefinden unserer Patienten liegt uns sehr am Herzen, denn wir glauben, dass wir beim Transport in einer angenehmen diskreten Atmosphäre und mit aufmunternden Gesprächen zum Krankheitsverlauf positiv beitragen können. Mit 20 Jahren Erfahrung beim Krankentransport sind die geschulten Mitarbeiter von Taxi Ziegler in den heimischen Ambulanzen wie zu Hause und geben diese Erfahrung an die Patienten gerne weiter.

Unsere Patienten werden betreut und von zu Hause begleitet. Bezüglich Taxitransportschein und Einholung von Genehmigungen informieren wir Sie gerne und sind dabei behilflich. Da wir auf Komfort und bequemes Ein- und Aussteigen Wert legen, sind unsere Fahrzeuge für Krankentransporte bestens geeignet.

Warum Taxi statt Rettung?

Man unterscheidet zwischen qualifizierten und nicht qualifizierten Krankentransporten. Beim qualifizierten Transport benötigt der Patient spezielle medizinische Betreuung. Dafür sind die Fahrzeuge der Rettung medizinisch modernst ausgerüstet.
Bei den nicht qualifizierten Patientenbeförderungen ist keine besondere medizinische Betreuung notwendig.
Ihre Entscheidung mit dem Taxi zu fahren, hilft mit, die Fahrzeuge der Rettung für Notfälle frei zu halten.

Wann bekommt man einen Patiententransport auf Krankenschein?

Wenn Sie gehbehindert sind, im Rollstuhl sitzen, oder aus alters- und gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, ein öffentliches Verkehrsmittel zu benutzen! Ihr Hausarzt oder Ihr Facharzt stellt einen Transportschein für das Taxi aus. Der Transportschein muss VOR Antreten der Fahrt von Ihrer Krankenkasse bewilligt werden!

Wohin können Sie mit dem Taxi fahren?

Grundsätzlich zum nächstgelegenen Krankenhaus/Ambulanzen/Fachärzten/Therapiezentren, Kuranstalten, usw. oder in Anstalten, die aufgrund ihrer speziellen Einrichtung die Behandlung Ihrer Krankheit übernommen haben.